U13 weiblich kann stolz sein!

Vergangenen Samstag stellte sich das weibliche U13 Team der SU inzingvolley das erste Mal in dieser Saison gemeinsam ins Feld um als Mannschaft zu kämpfen. Verstärkt durch talentierte Nachwuchsspielerinnen aus der U12 und U11 zeigten die Mädels zwei schöne Spiele.

Gegen das Team der TI-Volley war ein Satz sogar äußerst knapp (20:25) was zeigt, dass die Mädchen durchaus mithalten können.

Für einen Sieg hat es leider nicht gereicht, doch Trainerin Christiane Ladner zeigt sich zufrieden: „Unsere jüngeren Spielerinnen haben das Team toll ergänzt und wir konnten viele schöne Spielzüge sehen. Jeder ist zum Einsatz gekommen und konnte Spielerfahrung sammeln, was mein Ziel war.“

Diese zwei Spiele nehmen die jungen Inzingerinnen gelassen hin und sind jetzt noch motivierter in den Trainings hart an sich und am Teamzusammenhalt zu arbeiten.