Sensationell: U15-Jungs verteidigten Tiroler Meistertitel

Vergangenen Samstag fand in Hötting West der Abschlussspieltag der U15 männlich statt. Die SU Troyer Fliesen & Marmor inzingvolley U15 männlich und die SSV Bruneck gingen punktegleich in den letzten Spieltag der Saison. Die Inzinger Jungs waren aufgrund der Verletzungen von Matthias Kaufmann und Anton Löffler etwas geschwächt, galten jedoch trotzdem als Favorit.

Das erste Spiel bestritt der Inzinger Kader rund um Kapitän Jamain Haider gegen das Hypo Tirol Volleyballteam. Gleich von Anfang an zeigte die SU ihre Überlegenheit gegenüber dem Viertplatzierten. Durch starke Angriffe und druckvolles Service ließ Inzing kaum Gegenangriffe zu. Im Laufe der Partie konnte man erkennen, wie das Team immer besser zusammenspielte und verstärkt als geschlossene Einheit agierte. Das Match endete mit einem klaren 2:0-Sieg der SU inzingvolley (25:19, 25:20).

Alexander Huter
Alex Huter

Im zweiten Spiel erwartete das Inzinger Team der direkte Konkurrent um den ersten Platz in der Gesamtwertung: der SSV Bruneck. In diesem Spiel galt es für Inzing, die Niederlage beim Auswärtsspiel in Bruneck wieder gut zu machen und somit die Tabellenführung zu fixieren. Trotz der größeren Gegenwehr der Brunecker gingen die Inzinger früh in Führung und konnten die Führung bis zum Ende des ersten Satzes halten (25:20). Im zweiten Satz gelang es den Burschen den Druck auf den Gegner noch zu steigern. Durch sehr schlau verteilte und außerordentlich präzise Pässe des Zuspielers Alexander Huter und die effiziente Verwertung der Angreifer am Netz konnte das Team ein 19:11 herausholen. Allmählich riss der Faden und die Konzentration ließ nach, was zu einer Aufholjagd des SSV Bruneck führte. So wurde die Partie zum Ende des zweiten Satzes hin sehr knapp. Doch die SU inzingvolley konnte den Satz und somit auch das Spiel mit 25:21 für sich entscheiden.

Aufgrund des Sieges gegen den SSV Bruneck war für den Inzinger Kader der Titel bereits fixiert. Dennoch wollten die Jungs auch im letzten Spiel gegen den VC Mils zeigen, dass sie den Titel wirklich verdient haben. Im ersten Satz ließ Inzing dem Gegner keine Chance ins Spiel zu kommen, so konnten sie einen deutlichen Vorsprung bis zum Ende aufbauen und gewannen schlussendlich mit 25:17. Im nächsten Satz konnte auch Neuzugang Liam Hofer zeigen, dass er mit dem hohen Spielniveaus des Teams mithalten kann und war beinahe den gesamten Satz im Einsatz. Der Satz endete mit einer extrem spannenden Rallye, die die Inzinger mit 29:27 für sich entscheiden konnten.

Aufgrund der überragenden Leistung der SU Troyer Fliesen & Marmor inzingvolley U15m, konnten sie die Tiroler Liga mit nur einer einzigen Niederlage gewinnen und sich so für die Österreichischen Meisterschaften qualifizieren. „Die Jungs zeigen im Training vollen Einsatz und das spiegelt sich auch in Wettkämpfen wider. Es macht wirklich Spaß mit ihnen im Training zu arbeiten und sie bei Spielen zu sehen!“, so Trainer Fabian Widmoser stolz.