Damen Landesliga C: Letztes Spiel der Saison souverän mit 3:0 gewonnen

IMG-20190220-WA0000

Am Freitagabend bestritten die Damen der Landesliga C ihr letztes Spiel der Saison. Ein klarer 3:0 Sieg beendete eine gelungene Saison. Die Silbermedaille ist somit gesichert.

Anpfiff zum Hauptabendprogramm: 20:15 Zirl. Auch wenn der Freitagabendtermin nach einer arbeitsreichen Woche für die Spielerinnen rund um Libera Melanie Lackner ein unbeliebter ist, so konnte man dies beim Spiel gegen die SG Wipptal Stubaital nicht erkennen. Trotz späterer Stunde war besonders im ersten Satz ein enormer Kampfgeist zu erkennen. So startetet man mit einem Rückstand von 15:6, nichts schien zu funktionieren und Trainerin Ines Rapposch war schon am verzweifeln… Doch dann konnte die eingewechselte Außenangreiferin Simone Steger mit ihrer Routine und Ruhe die Mannschaft wieder zurück ins Spiel bringen. Eine starke Aufholjagt begann und Punkt um Punkt wurde gekämpft. Die Spielerinnen haben wieder zu ihrer Form gefunden und zeigten tolles Volleyball. Satz 1 ging mit 25:21 an inzingvolley.

Auch in Satz 2 ließ das konzentrierte Spiel ein wenig auf sich warten. Gerade angepfiffen und schon stand es wieder 1:6. Doch in den Nerven gestärkt von Satz 1 konnten man auch diesen Rückstand recht flott aufholen und der zweite Satz wurde souverän mit 25:14 gewonnen. Besonders Diagonalspielerin Maria Dobler verwertete jeden aufgespielenen Ball und zeigte eine hervorragende Leistung.

Satz drei wurde nochmals spannend. Inzing schaffte es nicht gleich von Anfang an sich durchzusetzen und es zeigte sich für die Zuschauer ein recht ausgeglichenes Bild. Die Gegnerinnen versuchten durch direkte zweite Bälle die Verteidigung der inzingvolleys zu überlisten. Inzing konnte entgegenhalten und durch hohe Aufmerksamkeit und viel Einsatz wurden viele Bälle verteidigt und im Gegenzug dann im Angriff verwertet. Satz 3 ging knapp aber doch mit 25:22 an die Damen aus dem Oberland.

Trainerin Ines Rapposch: „Die Saison mit einem 3:0 zu beenden finde ich sehr stimmig. Insgesamt haben wir nur ein Spiel, und das gegen die Tabellenersten, verloren. Es war spielerisch eine sehr gute Saison für mein Team. Ich finde dieses Jahr hat sich sehr viel weiterentwickelt und die Mannschaft zeigt ein recht konstantes und geordnetes, unaufgeregtes Spiel. Natürlich kann noch an vielem gearbeitet werden, aber ich bin zuversichtlich das wir auch nächste Saison wieder einen Schritt weiterkommen und das eine oder andere verbessern können. Jetzt aber freuen wir uns schon auf die ersten Sonnenstrahlen und auf den Beachplatz. „Ernster“ wird’s erst wieder im Herbst wenn wir dann im September wieder in die neue Saison 2019/2020 starten.“

Ergebnis:

SU inzingvolley : SG Wipptal-Stubaital 3:0 (25:21;25:14;25:22)