Archive for Monat: Dezember 2018

2. Bundesliga Damen: Siegreich in die Winterpause

Am Samstag den 08.12. bestritten die Damen der 2. Bundesliga ihr letztes Heimspiel im Jahr 2018 gegen den ASKÖ Volksbank Purgstall aus Niederösterreich. Mit sehr viel Kampfgeist konnte das Spiel 3:2 gewonnen werden.
Im ersten Satz präsentierten sich die Damen aus Inzing gleich sehr servicestark und konnten sofort einen sicheren Vorsprung herausspielen. Die Niederösterreicherinnen konnten sich kurzzeitig noch mal herankämpfen, jedoch war der Vorsprung schon zu hoch und die Heimmannschaft konnte diesen Satz klar mit 25:16 für sich entscheiden.
Leider konnte die Konzentration nicht ganz gehalten werden und die Purgstaller Damen fanden besser ins Spiel. Besonders die starke Angriffsleistung in der Mitte machte den inzingvolleys zu schaffen und so konnte der ASKÖ gleich zu Beginn des zweiten Satzes in Führung gehen und gab diese auch nicht mehr ab.
Im dritten Satz konnten die Inzingerinnen wieder mit besserem Service und stabilerer Annahme glänzen. Dadurch konnten die Gegnerinnen ihre Mitte nicht ganz so oft anspielen und die Damen um Kapitänin Katharina Walch konnten mit 2:1 in Sätzen in Führung gehen.
Der vierte Satz zeigte leider ein ähnliches Bild wie der Zweite. Inzingvolley hatte Probleme in der Verteidigung und verlor Satz 4 – somit kam es zu einem Tie-Break.
Im letzten und entscheidenden Satz konnte inzingvolley aber wieder zeigen, dass sie nicht durch Zufall aktuell den zweiten Platz im Grunddurchgang inne haben und ließen nichts mehr anbrennen. Durch eine starke Serviceleistung und eine stabile Annahme konnten die Inzingerinnen wieder ihr gewohntes Spiel aufbauen und gewannen schlussendlich den fünften Satz klar mit 15:8 und somit das Spiel mit 3:2.
Mit dieser kämpferisch starken Leistung verabschiedet sich die Mannschaft mit 7 Siegen aus 8 Ligaspielen in die verdiente Winterpause.
Scorer: Emilia LAMPRECHT 14 Katharina MASCHERBAUER 11 Katharina WALCH 11 Sarah Elisabeth MURAUER 8 Anna LABANOVSKA 8 Jana GRAF 6 Chantal ÜBERBACHER 1
Ergebnis: SU Inzingvolley vs. ASKÖ Volksbank Purgstall 3:2 (25:16, 20:25, 25:19, 17:25, 15:8)

2. Bundesliga Damen: Erfolgreich in Linz

Mit strafbar kleinem Kader reiste die Mannschaft um Kapitänin Katharina Walch nach Linz und konnte sich 3 Punkte sichern. Die 7 Spielerinnen erzielten durch gute spielerische Leistung ein klares 3:0.
Den ersten Satz begann das Team mit voller Motivation und mit dem klaren Ziel, zu gewinnen. Die Mannschaft startete stark, ließ jedoch gegen Ende des Satzes nach. Nachdem einige Punkte abgegeben wurden, fanden die Inzingerinnen aber wieder ins Spiel zurück und gewannen mit 25:21.
Im zweiten Satz erspielten sich die Mädels aus Tirol durch gute Service- und Blockarbeit einen Vorsprung, den sie bis zum Schluss halten konnten. Der zweite Satz ging somit mit 25:17 an die inzingvolleys.
D2BL_Mannschaftsfoto_2018-19
Der dritte Satz startete ähnlich wie der Zweite. Es wurde jedoch gegen Ende des Satzes nochmals durch Unkonzentriertheit und starkes Service der Gegnerinnen spannend. Die Spielerinnen aus Inzing erhörten den Weckruf von Trainer Roland Gattermayr und erkämpften sich nochmals mit voller Motivation den 3:0 Sieg im letzten Satz mit 25:21.
„Trotz vieler Ausfälle konnte, dank der Flexibilität der Spielerinnen, eine konstante Leistung erbracht werden. Besonders stolz sind wir auf unsere Zuspielerinnen Chantal Überbacher und Anna Labanovska – die auf einer neuen Position einspringen mussten.“, so Trainer Roland Gattermayr zufrieden.
Ergebnis: Su inzingvolley vs. ASKÖ Linz/Steg/2 3:0 (25:21, 25:17, 25:21)
Scorerinnen: Katharina Mascherbauer 14, Sarah Murauer 12, Katharina Walch 8, Emilia Lamprecht 7, Anna Labanovska 6, Chantal Überbacher 3, Jeanine Pieber 1