2. Bundesliga: 3:0-Niederlage gegen Tabellenführer

Mit einer geschwächten Mannschaft und einem Kader von nur acht Spielerinnen nahmen Inzings Damen am vergangenen Samstag den weiten Weg nach Wien auf sich, um gegen ihren Tabellennachbarn Union West-Wien anzutreten. Das Ziel war von Anfang an klar, darum schritten die Mädels auch voller Motivation aufs Spielfeld.
Zu Beginn des ersten Satz wurden die Mädels gleich von einer druckvollen Serviceserie von Sarah Kastner beflügelt, was eine rasche Führung bedeutete. Leider schlichen sich nach und nach immer mehr Eigenfehler ein, was den Gegnerinnen zu Gute kam. Die Wienerinnen entschieden den Satz knapp mit 23:25 für sich.
Der zweite Satz war geprägt von einer deutlich schwächeren Serviceleistung und einem unkonzentrierten Spielverlauf. Somit ging dieser Satz mit einem 22:25 wieder an die Gastgeber.
Auch im dritten Satz gelang es den Inzingerinnen nicht, in ihre gewohnte Form und Konstanz zurück zu finden. Die Wienerinnen machten den Sack mit 18:25 zu.
Die SU inzingvolley rangiert somit mit 38 Punkten auf Platz zwei in der Tabelle, sechs Punkte hinter Union-West-Wien.
» SCORER: KASTNER Sarah 14, LAMPRECHT Anna 9, FRISCHMANN Johanna 5, SCHMIDERER Verena 5, GRAF Jana 3, MURAUER Sarah 2, LADNER Carina 1